• Zweikampfhärte in Islands Topliga

    Bereits im zweiten Jahr läuft die deutsche zentrale Mittelfeldspielerin Hanna Kallmaier für das Inselteam IBV von den südlich von Island gelegenen Westmann-Inseln auf. Als unumstrittene Stammkraft sorgt die aus der Jugend des FC Bayern München stammende Akteurin mit ihrer Übersicht und Fitness für Halt. Nach acht Spieltagen steht ihr Team auf Rang 6 in der […]

  • Duo im Norden Islands

    Erfahrung pur und südländischer Offensivdrang helfen in der isländischen Stadt Völsungur gerade dem lokalen Team in der 2. Deild, um möglichst an der Spitze der Liga mitzuspielen. Nach acht Spieltagen rangiert das Team mit 7 Siegen und 1 Niederlage auf Rang 2. Die mittlerweile 38-jährige auslandserprobte Defensivkraft Sarah Elnicky hält das Team hinten dicht und […]

  • Meuer bleibt in Rävasen

    McKenna Meuer geht in ihre dritte Saison beim schwedischen Drittligisten Rävasens IK Karlskoga. Die 25-jährige Mittelfeldspielerin lief in den vergangenen beiden Spielzeiten insgesamt 44x für Rävasen auf und erzielte dabei 18 Tore. Im dritten Anlauf will Meuer mithelfen, den Aufstieg in die Elitettan anzupeilen.

  • Sandra Jessen kehrt zu Bayer Leverkusen zurück

    Die isländische Nationalspielerin Sandra Maria Jessen unterschrieb zum zweiten Mal einen Vertrag beim Bundesligisten Bayer Leverkusen. Die Offensivspielerin verlässt ihren Heimatverein Thor/KA in Akureyri und wird in der Rückrunde der Werkself im Abstiegskampf helfen. Die noch-23-jährige Stürmerin begibt sich damit zum dritten Mal bereits auf den Weg in einer Auslandserfahrung, die diesmal länger dauern soll. […]

  • Rävasen mit 3G-Sports-Trio Vizemeister

    In der schwedischen Division 1, der Serie Norra Götaland beendete Rävasens IK aus Karlskoga die Saison mit dreifacher amerikanischer Hilfe auf Platz 2. Erstmals in Europa spielte dabei Verteidigerin Rebekah O’Brien, der durchaus Erstligatauglichkeit attestiert wurde und nicht unwesentlich dazu beitrug, dass ihr Verein die klar beste Defensive der Liga stellte. In 23 Spielen traf […]

Aus Ostwestfalen in die Welt

3G Sports & Media bietet seit 2009 seinen Service im Frauenfußball an. Dank langjähriger Erfahrung in vielfältigen Funktionen kennt 3G Sports den Sport aus den unterschiedlichsten Perspektiven und kann seinen Erfahrungsschatz für alle Seiten gewinnbringend einsetzen. Da man nicht überall selbst stark präsent sein kann, wird mit Partnerunternehmen zusammengearbeitet, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

 

Olympiamedaillengewinner, Champions League Sieger, nationale Meister und Pokalsieger sowie Nationalspieler verschiedenster Nationalitäten wurden und werden von uns betreut. Dieses Level ist aber absolut keine Voraussetzung. Unsere Spezialität sind vielmehr Spielerinnen, die im möglichst europäischen Ausland spielen möchten. Kontaktieren Sie uns gerne bei Interesse unter o.goldbecker@3g-sports.de.

 

Soziale Verantwortung

Nicht nur im Fußballbereich tragen wir Verantwortung für die Spielerinnen, denen wir bei ihren Auslandserfahrungen helfen. Das Thema Artenschutz liegt uns besonders am Herzen. Seit 2017 gibt 3G Sports & Media einen Charity Kalender mit eigenen Bildern heraus, dessen Gewinn an ausgewählte Artenschutzprojekte verteilt wird. Auf www.charity-kalender.de erfahren Sie hierzu mehr. Auch unter @Artenschutzkalender können Sie auf Facebook und Instagram zu diesem Thema auf dem Laufenden bleiben.

 

Letzte Beiträge

Alle veröffentlichten Artikel stehen in dem 3G Sports News Archiv für Sie bereit. Nutzen Sie die Suchfunktion unten auf der Seite, um das Archiv zu durchsuchen.

Leave a Reply